Mag. Dr. Martin Feigl

Rechtsanwalt, Obmann des Vereins "Take your rights"

VORTRAG: Cannabis und Führerschein – wann droht der Führerscheinentzug?

Mag. Dr. Martin Feigl ist Rechtsanwalt, Vereinsobmann von "Take your rights" und seit 2005 Rechtsberater bei ChEckiT! Das Thema Drogenkontrollen ist bei seinen Beratungen immer wieder ein Thema.

Führerscheinentzüge wegen des Konsums illegaler Substanzen übersteigen längst jene aufgrund von Alkohol. Gerade bei Cannabis ist das Problem der langen Nachweisbarkeit gegeben. In einem Vortest werden Betroffene in der Regel angehalten einen Urintest abzugeben. Fällt dieser positiv aus, wird der Führerschein meist entzogen bis der entscheidende Bluttest vorliegt.

Der Vortrag beschäftigt sich mit folgenden Themen:

  • Ablauf einer Verkehrskontrolle
  • Wann darf der Führerschein entzogen werden
  • Rechtliche Folgen des Führerscheinentzugs
  • Befristung und Abstinenznachweise (Haaranalyse)
  • Beleuchtung der unterschiedlichen Behördenpraxis in Österreich

www.takeyourrights.at

Vortrag auf Deutsch. 

>> zur Referentenliste